Vortragsthemen

Plattentektonik – Kontinente auf Wanderschaft

Konvektionsströmungen im Erdinneren

Für seine Theorie der Kontinentaldrift wurde Alfred Wegener 1912 verspottet. Unter Fachleuten war die Schrumpfungstheorie als Erklärung für die Entstehung der Faltengebirge verbreitet.
Heute gilt Wegeners Theorie als Standardmodell in der Geologie und liefert u.a eine Erklärung für die Entstehung verschiedener Inseln im Atlantik. Der Vortrag beschäftigst sich mit den Grundlagen der Theorie von Alfred Wegener und den Erkenntnissen moderner Geologie seit den 1960er Jahren, die Wegeners Theorie letztlich glänzend bestätigt haben.

Azulejos – Kunstwerke aus „polierten Steinchen“

Azulejos (Madeira)

Die typischen blauen Fliesen in Portugal haben ihren frühesten Ursprung im Irak. Sie sind nicht nur dekorativ, sondern auch ein Hightech-Baustoff früherer Zeiten.

Madeira – Schwimmender Garten im Atlantik

Amaryllis Belladonna

Eine Mischung aus urtümlicher Vegetation und vom Menschen aus aller Welt eingeführten Pflanzen prägt Madeira. Die Insel ist auch ein Musterbeispiel für das von Alexander von Humboldt entwickelte Konzept der Pflanzengeographie.

Vulkanismus – Feuer aus der Erde

Vulkanausbruch in Island

Erfahren Sie nicht nur Wissenswertes rund um den Vulkanismus. Auch die Frage, warum man auf Barfußlava laufen kann und weshalb man Aua-Lava besser meidet, wird geklärt.

Azoren – Grüne Berge im Atlantik

Auf São Miguel

Vulkane sind nicht nur gefährlich – auf den Azoren werden sie als natürliche Öfen genutzt. Außerdem lieferten sie Baumaterial für viele historische Gebäude, die heute Teil des Weltkulturerbes sind.

Auf der Jagd nach dem Längengrad

Nordkapp

Die Bestimmung des Längengrades war in der Weltgeschichte eine der größten Herausforderungen der Navigation. Trotz Jahrzehnte langer Widerstände der britischen Admiralität löste ein einfacher Uhrmacher das Problem.

Macchia – Blütenpracht am Mittelmeer

Stechginster

Die Sommer im Mittelmeerraum sind oft trocken und heiß. Pflanzen haben erstaunliche Anpassungen entwickelt, um die schwierigen Bedingungen zu überstehen.

Die Mauren in Spanien

Alcazar von Sevilla

Jahrhunderte lang prägten die Mauren Leben und Kultur der iberischen Halbinsel. Noch heute gehören ihre Paläste und andere Bauwerke zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Spanien.

Klimageschichte der Erde

Trockenrisse

Wie hat sich das Klima im Laufe der Erdgeschichte geändert und welche Methoden kennt die Wissenschaft, um das Klima vergangener Zeiten zu rekonstruieren? Fragen, die auch im Zusammenhang mit der Einordnung des aktuellen Klimawandels von Bedeutung sind.

Meeresströmungen

Wellen – eine Art der Strömungen

Ursache und Auswirkungen von Meeresströmungen sind ein spannendes Forschungsfeld. Erfahren Sie, was die gelbe Ente von Loriot´s Herrn Müller-Lüdenscheidt damit zu tun hat…

Geschichte der Kreuzfahrt

Schon Geschichte – MS Albatros

Moderne Kreuzfahrten haben Ihren Ursprung in Pilgerreisen. Die ersten Reisen kosteten das Mehrfache eines normalen Jahreseinkommens, heute sind die Preise massentauglich. Wir werfen auch einen Blick hinter die Kulissen der Branche und auf die Zukunft der Kreuzfahrten.

Wale – Giganten der Meere

Buckelwal

Wale leben in praktisch allen Meeren. Sie gehören zu den intelligentesten Tieren der Erde und haben erstaunliche Überlebensstrategien entwickelt. Dennoch haben Menschen es geschafft, viele der Arten fast auszurotten…

Guanchen – Geheimnisvolle Ureinwohner der Kanaren

Guanchenkönig

Im Gegensatz zu vielen anderen atlantischen Inseln waren die Kanaren schon vor der Ankunft der ersten Europäer bewohnt. Moderne Genetik konnte die Herkunft der Guanchen klären und archäologische Funde geben Einblicke in ihre Kultur und Geschichte.

Die Ostatlantischen Vulkaninseln

Vulkangebiet Timanfaya

Die Entwicklung der ostatlantischen Vulkaninseln verlief insgesamt sehr ähnlich. Dennoch prägen ganz unterschiedliche Landschaften die verschiedenen Inselgruppen.

Kapverden – Karge Inseln vor dem grünen Kap

Salinen auf den Kapverden

Die Kapverdischen Inseln liegen vor der Küste Afrikas und waren früher im Zusammenhang mit dem transatlantischen Sklavenhandel berüchtigt. Heute entwickeln sie sich langsam zu einem Urlaubsparadies und China hat ein Auge auf die strategisch günstig gelegenen Inseln geworfen.

Korsika – Gebirge im Mittelmeer

Ajaccio

Korsika bildet zusammen mit Sardinien eine eigene Mikroplatte der Erdkruste. Vor über 11 Millionen Jahren brach sie bei der Entstehung des Mittelmeers von der europäischen Platte ab. Noch heute zeugen weit über 2.000 Meter hohe Berge von der spektakulären Entstehungsgeschichte.

Mallorca – jenseits vom Ballermann

Palma de Mallorca

De Insel Mallorca hat weit mehr zu bieten, als lange Sandstrände. Unterschiedlichste Landschaftsformen im Inselinneren mit charakteristischer Vegetation sind die Heimat von über 1.500 Pflanzenarten. Auch über 6.000 Jahre alte Zyklopenbauten sind auf Mallorca zu finden.

Arktische Vegetation

Gletscherhahnenfuß

Auf den ersten Blick erscheinen die Landschaften der Arktis oft karg und leblos. Wer aber mit offenen Augen unterwegs ist, trifft auf eine erstaunliche Zahl unterschiedlicher Arten, die sich den extremen Verhältnissen angepasst haben.

Durch Dunkelheit und Eis – Historische Arktisexpeditionen

Steinwarte

Die Erforschung der Arktis war über Jahrhunderte ein lebensgefährliches Unternehmen. Noch im 19 Jahrhundert glaubten viele Gelehrte, im Inneren von Grönland gäbe es ein Tiefland mit subtropischem Klima. Pioniere wie Fridtjof Nansen und Alfred Wegener entlockten der Arktis bei teils jahrelangen Expeditionen ihre Geheimnisse.

Eisbär – König der Arktis

Eisbären auf Spitzbergen

Eisbären sind die größten Landraubtiere der Erde. Dank vieler Anpassungen können sie in hocharktischen Regionen problemlos überleben. Der Bestand an Eisbären ist heute deutlich höher, als vor 100 Jahren – wie passt das mit der Befürchtung zusammen, Eisbären könnten in Folge des Klimawandels aussterben?

Feuerberge – Sagenland – Eine Reise durch Islands Landschaften und Geschichte

Geysir Strokkur

Island, die Insel aus Feuer und Eis, beeindruckt Besucher immer wieder durch die unglaublichsten Landschaften. Vor über 1000 Jahren wurde sie von Wikingern besiedelt, die im Jahr 930 das heute älteste Parlament der Welt gründeten.

Fjode, Fjells und Einsamkeit – Ein Streifzug durch Norwegen

Geirangerfjord

Norwegen galt vor einigen Jahrzehnten noch als eines der ärmeren Länder in Europa. Dank der Öl- und Gasvorkommen vor der Küste zählt es heute zu den reichsten Ländern der Welt und ist gleichzeitig eines der beliebtesten Reiseländer in Europa.

Die Geologie Islands

Basaltformationen

Island liegt auf einer der Nahtstellen der Erde. Die Grenze zwischen der amerikanischen und der eurasischen Platte der Erdkruste verläuft genau durch die Insel. Eine Vielzahl vulkanischer Erscheinungsformen ist die Folge und Island ist wie ein aufgeschlagenes Lehrbuch der Geologie.

Blutschnee, Pfannkucheneis und Gletscher – Arktische Eisphänomene

Auslassgletscher

In den verschiedenen Gebieten der Arktis prägen unterschiedliche Schnee- und Eisphänomene die Landschaft. Während in Grönland, Island und auf Spitzbergen Gletscher in ihren verschiedenen Formen dominieren, sind andere Gebiete von Meereis oder Schnee geprägt.

Grönland – Größte Insel der Erde

Eisberge vor Grönland

Grönland ist mit Abstand die größte Insel der Erde und einige Landschaften bestehen aus den ältesten Gesteinen, die man auf der Erde findet. Unter den Eismassen des Inlandeises verbergen sich nicht nur riesige Tieflandgebiete, sondern auch gigantische Mengen wertvoller Rohstoffe.

Von der Hanse zur Aquakultur – Fischereiwirtschaft im Norden

Lachszuchtanlage in Norwegen

Die Hanse war eine der ersten internationalen Handelsorganisationen. Fisch wurde vom hohen Norden in viele Mittelmeerländer exportiert, im Gegenzug kamen Wein und andere Produkte nach Norwegen. Nach der Hansezeit entwickelte sich die Fischereiwirtschaft weiter und heute prägen riesige Aquakulturanlagen die Fjorde in nordischen Ländern.

Trommeltanz und Geisterflug – Kultur und Geschichte der Inuit

Tupilak

In mehreren Wellen wurde Grönland vom amerikanischen Kontinent aus besiedelt. Die ältesten Siedlungsspuren reichen tausende Jahre zurück und die Inuit haben ihr Leben immer wieder den sich ändernden klimatischen Verhältnissen angepasst. Erfindungen wie Anorak und Kajak haben ihren Weg sogar in die moderne Welt gefunden…

Klimawandel – Ende der Arktis?

Schmelzwassersee auf einem Gletscher

In der Arktis steigen die Temperaturen schneller, als in den meisten anderen Gebieten der Erde. Welche Erkenntnisse gibt es über die langfristige Klimaentwicklung der letzten 100.000 Jahre und bedeutet der aktuelle Klimawandel das Ende der Gletscher in Grönland und der Eisbären?

Seepferde, Zahlenseherinnen und Sages – Sprache und Literatur des Nordens

Snorri Sturluson

Die skandinavischen Sprachen gehen auf gemeinsame Urformen zurück. Die ursprüngliche Sprache hat in Island seit fast 1000 Jahren weitgehend unverändert überdauert und prägt die Kultur der Isländer. Noch heute werden dort neue Begriffe auch im technischen Bereich nach den alten Traditionen gebildet.

Spitzbergen – Eine Inselgruppe auf Weltreise

Smeerenburg

Die Inselgruppe Spitzbergen liegt heute hunderte Kilometer nördlich von Norwegen in der Hocharktis. Kohlevorkommen deuten aber darauf hin, dass auf Spitzbergen nicht immer arktisches Klima vorherrschte. Die Inselgruppe hat Dank der Kontinentaldrift eine erstaunliche Reise hinter sich.

Die Tundra – Ein Wald ohne Bäume?

Permafrostboden

Die Tundra ist eine der arktischen Vegetationsformen. Dank spezieller Anpassungen ist es vielen Pflanzenarten möglich, unter den extremen Bedingungen der Arktis zu überleben. Sogar ausgedehnte Wälder findet man in Tundragebieten – wenn auch Wälder eher ungewöhnlicher Art…

Vögel der nordischen Küsten

Papageitaucher

In den großen Vogelfelsen der nordischen Küsten herrscht nur scheinbar Chaos. Die verschiedenen Arten haben ganz unterschiedliche Ansprüche an ihren Nistplatz und an ihr Futter. Anhand einiger einfacher Merkmale kann selbst ein Laie die häufigsten Vogelarten unterscheiden.

Die Wikinger – Entdecker, Seeräuber und Händler

Leifur Eiriksson

Die Wikinger sind vor allem für ihre Raubfahrten bekannt. Sie waren aber auch Entdecker und Händler und erkundeten lange vor der Hanse neue Handelswege. So manche Redensart aus der Wikingerzeit hat in Skandinavien bis heute überlebt…